Appel-Rose Tarte

Apfel-Rosen Wähe: Der Klassiker einmal anders: ein Hoch auf den Apfel!

Der Herbst steht vor der Tür und damit die Apfelernte. Äpfel schmecken nie besser als frisch gepflückte! Und das ist auch der beste Zeitpunkt, um sie zu unzähligen herbstlichen Köstlichkeiten zu verarbeiten.
Diese köstliche Apfelrosennähe ist das Ergebnis einer liebevollen Zusammenarbeit mit Bonne Maman Schweiz! Bonne Maman Schweiz hat diesen Herbst ein Apfelgelee lanciert und mich gefragt, ob ich ein Rezept mit dem Gelee erstellen möchte.

“Ich erinnere mich gerne an meine Kindheit, wenn es ums Frühstücken geht. Früh morgens aufstehen, der Duft nach frischem Zopf und meine Lieblingskonfitüre mit dem auffälligen rot-weiss karierten Deckel auf dem Tisch „Himbeer Konfitüre von Bonne Maman“ – übrigens bis heute noch meine Lieblingskonfitüre. Damals hätte ich nie daran gedacht, dass ich eines Tages mit Bonne Maman zusammenarbeiten würde. Umso schöner ist es natürlich, dass ein kleiner Traum von mir wahr geworden ist. Rezepte für Bonne Maman zu kreieren geknüpft mit Tradition und Kindheitserinnerungen – was kann es Schöneres für einen Foodblogger geben? ” 

Apfel-Rosen Wähe

Dish Dessert
Prep Time 15 Minuten
Cook Time 15 Minuten
Total Time 40 Minuten
Servings 1 Wähe
Author Gloria Corazon Sommer

Ingredients

Mürbeteig Springform 26-28 cm Durchmesser

  • 250 gr. Dinkelmehl hell
  • 1 Prise Salz
  • 2-3 EL Brauner Zucker
  • 120 gr. Butter kalt in Stücken
  • 1 Stk. Ei
  • 1-2 EL Wasser
  • 2 EL Bonne Maman Apfelgelee

Apfelrosen

  • 5-6 Stk. Äpfel
  • 300-400 ml Wasser
  • 3 EL Apfelgelee
  • 1-2 EL Brauner Zucker
  • 1 TL Zimt

Wähenguss

  • 1 Stk. Ei
  • 2 dl Vollrahm
  • 1-1.5 dl Milch
  • 2-3 EL Brauner Zucker
  • 1 TL Bourbon Vanille Paste

Instructions

Mürbeteig

  1. Mehl, Zucker und Salz in eine Schüssel geben, mischen und eine Mulde bilden.

  2. Die kalte Butter in kleine Würfel schneiden und zusammen mit dem Ei in die Mulde geben.

  3. Den Teig krümelig reiben und rasch zu einem Teig verkneten.

  4. Nun zu einer Kugel formen und im Kühlschrank für ca. 30 Minuten ruhen lassen.

  5. Den Teig anschliessend ausrollen und in eine gefette Tarteform legen und den überschüssigen Teigrand abschneiden.

  6. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen und dann für 15min bei 175° Ober/Unterhitze oder 160° Umluft Blindbacken*.

  7. Sobald der Mürbeteig ausgekühlt ist, den Boden mit dem Apfelgelee dünn
    einstreichen und beiseite stellen.

  8. *Blindbacken: Backpapier auf den Teig legen und dann mit getrockneten Linsen,
    Erbsen, Reis o. ä. füllen. Das sogenannte Blindbacken sorgt dafür, dass der Teig
    knusprig wird und die Form behält.

Apfelrosen

  1. Die Äpfel waschen und halbieren. Das Kerngehäuse und Stiele entfernen.

  2. Anschliessend die Äpfel in dünne Scheiben hobeln und dann mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden.

  3. Zucker, Apfelgelee, Zimt und Wasser in einer grossen Pfanne erhitzen bis sich der Zucker aufgelöst hat.

  4. Die Apfelscheiben portionsweise in die Pfanne geben und solange andünsten bis sie ein wenig glasig und biegsam geworden sind (dauert ca. 3-5 min). Nicht zu lange im Zuckerwasser kochen, sonst zerfallen sie.

  5. Die biegsamen Apfelscheiben herausnehmen und in eine Schüssel legen.

  6. Sobald die Apfelscheiben ein wenig ausgekühlt sind, kann man die Rosen daraus formen.

  7. Dabei die Scheiben überlappend aneinander reihen (7-8 Scheiben für eine Rose), die Schale sollte nach oben zeigen. 

  8. Die Apfelscheiben nun zu einer Rose aufrollen und nacheinander auf dem Mürbeteig verteilen. Die obere Hälfte der Apfelscheiben dann ein wenig auseinander rücken, so dass schöne grosse Rosen entstehen.

Wähenguss

  1. Für den Guss ein Ei mit Vollrahm, Milch, Zucker und Bourbon Vanille Paste miteinander vermengen.

  2. Anschliessend vorsichtig in die Apfelrosen-Wähe füllen und nun bei 175° Ober/Unterhitze bzw. 160° Umluft für weitere 35-40 min, backen, bis die Äpfel eine schöne Farbe angenommen haben.

  3. Die Tarte herausnehmen und vollständig auskühlen lassen und mit ein wenig Schlagrahm servieren.

Ich hoffe, das Rezept hat dir gefallen & ich freue mich auf deine Kommentare zu meiner Apfel-Rosen Wähe mit Bonne Maman Apfelgelee und lass mich wissen, wie deine Version dieses Rezepts geworden ist!

♡ Gloria Corazon Sommer

P.S. hast du mein Rezept gemacht? Markiere deinen Beitrag mit @corazonfood oder #corazonfood auf Instagram, darüber würde ich mich sehr freuen!

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Your comment




*