Zweifarbige Kartoffel-Rosen

Ich hatte vor einiger Zeit zum ersten Mal mein Rezept zu meinen Kartoffelrosen gepostet. Da ich so begeistert bin, wollte ich die normale Kartoffeln mit blauen Kartoffeln mischen. Für dieses Rezept habe ich die blauen St. Galler Kartoffeln genommen. Sie hat ein intensives Aroma und behält auch nach dem Kochen ihre strahlend blaue Farbe. Zwar ist die Blaue St. Galler nicht die erste blaue Kartoffel, aber die einzige aus der Schweiz und eines der wenigen Landwirtschaftsprodukte, das in die EU exportiert wird. Das Rezept ist schnell und einfach und sieht obendrein einfach noch super aus – als eigenes Gericht oder Beilage!

Zweifarbige Kartoffel-Rosen

Dish Main Course, Side Dish
Prep Time 10 Minuten
Cook Time 25 Minuten
Backen 25 Minuten
Total Time 35 Minuten
Servings 4 Personen
Author Gloria Corazon Sommer

Ingredients

  • 250 gr. Kartoffeln
  • 250 gr. Blaue Kartoffeln
  • 50 gr. Butter
  • 3-4 Zehen Knoblauch
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Paprika

Instructions

  1. Die Kartoffeln schälen und fein in ganz dünne Scheiben raspeln.

  2. Die Butter und Knoblauch in einer Pfanne erhitzen und dann anschliessend zu den Kartoffelscheiben hinzugeben. Alles miteinander gut vermischen.

  3. Nun gebt ihr Salz, Pfeffer und das Paprikapulver dazu. Ich habe noch frische Kräuter hinzugegeben wie Basilikum und Maggikraut.

  4. Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen und die Muffinform mit Butter einfetten. Die Scheiben jetzt Schicht für Schicht in die Muffinform geben. Fangt am Rand an und arbeitet die Scheiben nach innen bis eine schöne Rose entsteht.

  5. Die Kartoffelrosen nun für 20-30 min bei 180 Grad Umluft ausbacken. 

Ich hoffe, das Rezept hat dir gefallen & ich freue mich auf deine Kommentare zu meinen Kartoffel-Rosen und lass mich wissen, wie deine Version dieses Rezepts geworden ist!

♡ Gloria Corazon Sommer

P.S. hast du mein Rezept gemacht? Markiere deinen Beitrag mit @corazonfood oder #corazonfood auf Instagram, darüber würde ich mich sehr freuen!

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Your comment




*