Raw Matcha-Lemon Cheesecake

No-Bake Matcha-Lemon Cheesecake

Ich liebe Matcha mit seinem eigenen Geschmack 🌿🍵. Auf den Philippinen ist die Zugabe von Matcha bei Getränken und Food ein Hype und ich war natürlich über Happy! 🙌 Ich kam in den Genuss von Iced Matcha Latte, Iced Matcha Espresso Fusion und das Beste: Mc Flurry mit Matcha und Oreo. Danke Mc Donald’s für diese geschmackliche Kreation…das hätte ich jeden Tag essen können. Zum Glück gibt es bei uns in der Stadt Agoo La Union keinen Mc Do, somit bye bye mehr Pfunde. Bevor ich auf die Philippinen ging, habe ich zu Hause für Bae und mich einen Matcha-Lemon Cheesecake ausprobiert, der zudem auch noch Low Carb und glutenfrei ist…. Geschmacklich super und die Farbe sowieso. Der Boden sowie die Füllung sind dieselbe wie beim meinem Zitronen-Kurkuma Cheesecake. Statt Kurkuma habe ich einfach Matcha mit ein wenig Wasser angerührt und der Füllung beigegeben.💚

Matcha-Zitronen Cheesecake

Dish Dessert
Prep Time 10 Minuten
Cook Time 15 Minuten
Kühl stellen 2 Stunden
Total Time 25 Minuten
Author Gloria Corazon Sommer

Ingredients

Boden

  • 170 gr. Mandeln
  • 30 gr. Pekannüsse
  • 50 gr. Glutenfreie Vollkorn Haferflocken
  • 11 Stk. Datteln
  • 30 gr. Agaven Nektar
  • 2 EL Vollkorn Quinoa Pops
  • 1 Prise Salz
  • 40 gr. Kokosöl geschmolzen

Füllung

  • 200 gr. Magerquark
  • 100 gr. Frischkäse
  • 1 EL Zitronenschale gerieben
  • 100 ml Zitronensaft
  • 1 EL Matcha Pulver
  • 3 Blatt Gelatine
  • 80 gr. Agaven Nektar
  • 1 Prise Salz

Instructions

Tarte Boden

  1. Für den Boden die Nüsse, Datteln, Vollkorn-Haferflockenmehl, Kokosöl, Agavennektar, Salz in eine Küchenmaschine geben und alles zusammenmischen, bis ein feuchter Teig entsteht. Wenn es immer noch zu trocken ist, kann man ein wenig Wasser hinzufügen.

  2. Zum Schluss die Quinoa-Pops dazugeben und noch einmal kurz verrühren.

  3. Den Teig in eine Tarte-Form geben und gleichmässig verteilen und gut andrücken.

  4. Den Boden kann man entweder bei 150 Grad Umluft 10 Minuten kurz backen oder direkt in den Kühlschrank stellen.

Tarte Füllung

  1. Für die Füllung zuerst die Gelatine Blätter in kaltem Wasser einweichen.

  2. Nun den Magerquark, Frischkäse, geriebene Zitronenschale, Zitronensaft, Agavennektar und Salz miteinander vermengen bis ihr eine cremige Konsistenz habt. Das Matcha Pulver mit ein wenig Wasser anrühren und zur Füllung geben. 

  3. 3 EL davon in einer Pfanne leicht erwärmen und vorsichtig die Gelatineblätter hinzugeben. Solange rühren bis sich die Gelatine komplett aufgelöst hat.

  4. Die Gelatinemischung nun zur restlichen Füllung hinzugeben und gut miteinander vermischen.

  5. Die Füllung kurz auf den Tarteboden geben und dann für 2-3 Stunde kühl stellen.

  6. Mit Limettenschnitzen, Quinoa Pops, gehackte Pistazien und weisser Schokolade dekorieren und die leckere Tarte ist servierbereit.


Ich hoffe, das Rezept hat dir gefallen & ich freue mich auf deine Kommentare zu meinem Low Carb, glutenfreier Matcha-Zitronen Cheesecake und lass mich wissen, wie deine Version dieses Rezepts geworden ist!

♡ Gloria Corazon Sommer

P.S. hast du mein Rezept gemacht? Markiere deinen Beitrag mit @corazonfood oder #corazonfood auf Instagram, darüber würde ich mich sehr freuen!

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Your comment




*