Gluten-free Spinach Tagliatelle

Glutenfreie Spinat-Tagliatelle

Leckere, glutenfreie Spinat-Tagliatelle mit Knoblauch und Kirschtomaten. Ich versuche, Weizen in meiner Ernährung zu vermeiden, weil Weizen Blutzuckerentgleisung und Zellglykierung verursacht, den Alterungsprozess beschleunigt, Gewicht zulegt und das Risiko von Diabetes erhöht. Weizen enthält eine einzigartige Kohlenhydratart, Amylopektin-A, die unseren Blutzucker noch höher ansteigen lässt als reinen Haushaltszucker. Aber das ist noch nicht alles, denn der durch Weizen verursachte hohe Blutzuckeranstieg ermöglicht es dem Körper auch, mehr Insulin zu produzieren, was die Speicherung von Körperfett begünstigt, was wirklich kein Grund zum Lachen ist! Deshalb finde ich meinen glutenfreien Nudelteig eine tolle Alternative, er schmeckt köstlich und ist gesund und hat vor allem viel weniger Kalorien als normaler Weizenmehlnudelteig. Ich habe diese Tagliatelle mit frischem Spinat gemacht, ohne künstliche Farbe. Für die Sauce habe ich etwas Knoblauch mit Kirschtomaten angebraten und mit Balsamico-Essig abgelöscht und mit Salz und Pfeffer gewürzt.

Glutenfreie Spinat-Tagliatelle

Dish Main Course
Prep Time 15 Minuten
Cook Time 40 Minuten
Teig ruhen lassen 20 Minuten
Total Time 55 Minuten
Servings 4 Personen
Author Gloria Corazon Sommer

Ingredients

  • 60 gr. Tapioka Mehl
  • 30 gr. Buchweizenmehl
  • 80 gr. Kartoffelmehl
  • 25 gr. Gemahlene Flohsamenschalen
  • 50 gr. Reismehl
  • 125 gr. Frischer Spinat
  • 4 Stk. Eier
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • 2-3 Zehen Knoblauch
  • 250 gr. Cherrytomaten
  • 2 EL Balsamico Essig
  • 4 Handvoll Frischer Spinat
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1-2 Stk. Peperoncini

Instructions

  1. Den Spinat pürieren und das Wasser gut ausdrücken.

  2. In eine Schüssel mit allen Mehlen, Salz und den gemahlenen Psylliumkernschalen geben und vermengen. Die Eier und das Öl dazugeben und mit einem Holzlöffel mischen, bis die Eier gut mit der Mehlmischung vermischt sind.

  3. Jetzt mit den Händen zu einem glatten Teig vermengen. Sollte der Teig durch den Spinat noch zu feucht sein, einfach etwas mehr Reismehl hinzufügen.

  4. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 10-20 Minuten ruhen lassen. Aber nicht länger als 30 Minuten.

  5. Den Teig nun in Portionen schneiden und mehrmals durch die Pastamaschine durchlaufen lassen. Anschliessend die Pasta mit dem Tagliatelle-Aufsatz zubereiten.

  6. Wenn man keine Nudelmaschine hat, kann man den Teig auch dünn mit einem Nudelholz ausrollen und dann die Tagliatelle mit einem scharfen Messer zurechtschneiden und gut trocknen lassen.

  7. Jetzt den Knoblauch fein hacken und anbraten. Die Kirschtomaten schneiden und zum Knoblauch hinzugeben. Mit Balsamico-Essig ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen.

  8. Die Tagliatelle in Wasser 3-4 Minuten garen, je nachdem, wie die Pasta ist. Nun die Knoblauch-Kirschtomaten Mischung unterheben und mit Chili und Spinat garnieren.

Ich hoffe, das Rezept hat dir gefallen & ich freue mich auf deine Kommentare zu meinen glutenfreien Spinat-Tagliatelle und lass mich wissen, wie deine Version dieses Rezepts geworden ist!

♡ Gloria Corazon Sommer

P.S. hast du mein Rezept gemacht? Markiere deinen Beitrag mit @corazonfood oder #corazonfood auf Instagram, darüber würde ich mich sehr freuen!

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Your comment




*