Bagels – Greetings from New York

Cheesecake Bagels

Dieses Rezept in Englisch anzeigen

Ein Hauch New York in der Küche! Aus Hefe, Wasser, Mehl, Salz und Natron könnt ihr zu Hause problemlos selbst Bagels backen. Das Geheimnis dieses Bagels liegt in seiner Zubereitung. Denn kurz vor dem Backen werden die Bagels kurz in Wasser (entweder mit Natron oder Honig) gekocht. Das Loch in der Mitte beschleunigt den Garprozess und erhöht die Krustenbildung beim Backen. Warum dieses Loch in der Mitte? Nun, immer noch nach X-Jahrhunderten, munkelt man dem Geheimnis noch nach. Man erzählt sich, dass der Bagel seinen Ursprung im 16. Jahrhundert in Russland und Polen hatte, vor allem bei den Juden, die ihn als Gebäck feierten. Es waren Immigranten, die den Bagel von Osten nach Westen, von Europa nach Amerika brachten. Die Juden begrüssen einen neuen Gast mit einem Bagel. Das Gebäck, das in Jiddisch Beygel oder Baygel genannt wird und vom Wort “beige” abgeleitet ist, um sich zu biegen, soll ursprünglich als Kindbett und festliches Brot gedient haben. So wurde ein neuer Gast mit einem Bagel begrüsst und willkommen geheissen.. Die Geschichte des Bagels wanderte in die USA und nach Kanada und gewann an enorme Popularität. Heute gibt es Weizen-, Vollkorn-, Sesam- und Mohn-Bagels, um nur einige zu nennen. Hier zeige ich euch meine Interpretation dieses Kultbagels – belegt mit Frischkäse und Feigen. Das i-Tüpfelchen bei meinen Bagels sind Frischkäse Erdbeer-Rhabarber-Konfitüre und Fairtrade-Honig von Hero! Die Mischung aus Frischkäse und Konfitüre erinnert an einen köstlichen No-Bake Cheesecake und die Kombination aus Feigen und Honig spiegelt die harmonische Feinheit von Salz und Süsse wider!

  

Cheesecake Bagels

Dish Breakfast
Prep Time 10 Minuten
Cook Time 45 Minuten
Teig Ruhen lassen 1 Stunde
Total Time 55 Minuten
Servings 9 Bagels
Author Gloria Corazon Sommer

Ingredients

  • 600 gr. Zopfmehl
  • 20 gr. Hefe
  • 3 dl Wasser
  • 0.5 dl Milch
  • 2 TL Salz
  • 50 gr. Butter
  • 4 l Wasser
  • 1 TL Natron

Instructions

  1. Hefe in Wasser auflösen. Mehl mit Salz mischen. Das Hefewasser, Milch und Butter zugeben und zu einem weichen, glatten Teig verkneten. Zugedeckt 30 Minuten gehen lassen. Butter und Milch können auch weggelassen werden, diese habe ich hinzugefügt, damit der Teig geschmeidiger wird. 

  2. Den Hefeteig in 9 Portionen teilen und zu Kugeln formen. Mit einem Finger oder einem Löffelstiel ein Loch in der Mitte des Teigs machen. Das Loch durch kreisförmige Bewegung mit zwei Fingern auf ca. 7-8cm cm Durchmesser vergrößern, so dass ein gleichmäßiger Ring entsteht. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit Frischhaltefolie abdecken und ca. 30 Minuten gehen lassen.

  3. Den Ofen auf 200 °C vorheizen. Wasser mit Natron zum Kochen bringen. Die Bagels portionsweise in das Wasser geben und ca. 1 Minute kochen lassen. Drehen und nochmals ca. 1 Minute garen, bis sich die Bagels verdoppelt haben. Herausnehmen, abtropfen lassen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Nach Belieben mit Samen oder Kernen bestreuen. Die Bagels in der Mitte des Ofens ca. 25 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit mit Alufolie oder Backpapier abdecken und backen.

  4. Die Bagels abkühlen lassen. Dann mit Doppelrahmfrischkäse, Konfitüre bestreichen und mit Feigen dekorieren. Wenn du willst, kannst du etwas flüssigen Honig darüber träufeln.

Ich hoffe, das Rezept hat dir gefallen & ich freue mich auf deine Kommentare zu meinen NY Bagels und lass mich wissen, wie deine Version dieses Rezepts geworden ist!

♡ Gloria Corazon Sommer

P.S. hast du mein Rezept gemacht? Markiere deinen Beitrag mit @corazonfood oder #corazonfood auf Instagram, darüber würde ich mich sehr freuen!

 

One Comment

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Your comment




*